Club der 100

besuchen sie den
Förderverein und erfahren
sie mehr über ihn

Veranstaltungstermine

Nachtumzug 25.02.2017

Vatertag  25.05.2017

Dorffest 22./23.07.2017

 

Wer ist online

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Spielbericht D-Jugend weiblich: Samstag, 04.02.2017 - Endstand 24:14

djwDie weibliche SG M/S D-Jugend erobert sich, durch zwei Siege gegen HBL Heitersheim und HG Müllheim-Neuenburg, den zweiten Rang in der Bezirksklasse Süd zurück.

Nachdem man die Handball Löwen aus Heiterheim am vorherigen Wochenende mit 24:15 in deren Halle besiegen konnte, galt das Augenmerk, am vergangenen Heimspieltag, der HG Müllheim-Neuenburg. Zum ersten Mal in dieser Saison, konnte unsere Mannschaft dabei ein Spiel in unserer Halle in Maulburg austragen.

Nach einigen kleinen Anlaufschwierigkeiten (unter anderem durch das gegnerische Zusammenspiel von Halbspieler und Kreisläufer) bekamen wir den Gegner, Mitte der ersten Halbzeit, besser in den Griff. Aus dem Spielstand 7:5 nach acht Minuten, wurde ein komfortabler Vorsprung (13:8) zur Pause herausgearbeitet. In dieser Phase konnte sich unser Torhüter, im Zusammenspiel mit der Abwehr, mehrfach auszeichnen. Wenn der Tempogegenstoß einmal nicht möglich war, wurde vorne ruhig gespielt und erfolgreich abgeschlossen.

In der Halbzeit wurden die Fehlstellungen in der Abwehr angesprochen und mit Ehrgeiz gingen die SG M/S Spielerinnen ans Werk. Fehler des Gegners wurden nun durch Gegenstöße konsequent bestraft, wobei einem der Gegner schon fast Leid tat, da er im Angriff schier aussichtlos agierte. Das Bollwerk unserer SG M/S Spielerinnen samt Torhüter schien nun undurchdringlich und nur selten konnten sich die HG`ler eine Lücke erarbeiten. Acht Minuten vor Schluss stand es 23:11! Damit war die Messe gelesen und es kamen, seitens der SG M/S, die Spielerinnen auf das Parkett die weniger Spielanteile erhalten. 

Kompliment vom Trainer an Sie, denn: Die Abwehrarbeit war die letzten Minuten des  Spiels „Klasse“. Mit einem bisschen mehr Glück & Biss im Abschluss, hätte sich die Eine oder Andere von Ihnen auch noch in die Torschützenliste eintragen lassen dürfen. Aber der Trainer ist sich sicher - Ihre Zeit wird bestimmt auch noch kommen.

Fazit: Kopf „Hoch“ und weiter „Arbeiten“ im Training, dann stellt sich dies auch noch ein.

Für die SG-M/S spielten: Alena, Alisia, Celia, Chiara, Franziska, Helene, Ilayda, Leonie, Maria, Marla und Pauline