Club der 100

besuchen sie den
Förderverein und erfahren
sie mehr über ihn

Veranstaltungstermine

Nachtumzug 25.02.2017

Vatertag  25.05.2017

Dorffest 22./23.07.2017

 

Wer ist online

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Auswärtssieg im letzten Spiel des Jahres - C-Mädels gewinnen in Sandweier mit 33:27

C Jugend W1 Kopie

Mit leichtem Bauchweh gingen die Trainer in das letzte Spiel des Jahres. Mit Finja, Bella und Sharena fehlten 3 Leistungsträgerinnen und jede menge Torgefahr und Abwehrpower. Zum Glück meldete sich Yasmin am Freitag Abend nach Erkrankung noch einsatzfähig. Das Bauchweh verstärkte sich dann auf der Fahrt, als wir aufgrund von zwei Unfällen auf der A5 erst fünf Minuten vor eigentlichem Spielbeginn in der Halle ankamen.

Glücklicherweise war Olli schon rechtzeitig vor Ort und konnte mit dem Schiedsrichter und den Verantwortlichen von Sandweier noch 20 Minuten zusätzliche Zeit ausmachen. Da die Mädels sich schon im Bus umgezogen hatten und auch die Mannschaftsbesprechung (inklusive Liveschaltung zu Olli via Handy) in den letzten Busreihen abgelaufen war, konnte es dann gleich mit dem Warmmachen losgehen. Das Spiel selbst hatte ziemliche Änlichkeit mit der Busfahrt: Die Mädels wollten Gas geben und zum Ziel kommen, aber es wurden regelmäßig kleinere "Unfälle" eingebaut. Ein technischer Fehler hier, eine Unachtsamkeit in der Abwehr dort...es lief einfach nicht ganz rund.

Dennoch hatten wir die Partie eigentlich ganz gut im Griff, führten permanent mit 3-4 Toren. Einzig zu Beginn der 2. Halbzeit wurde es dann nochmal kribbelig, als Sandweier auf 21:22 verkürzen konnte. Nach der fälligen Auszeit konnten wir aber nochmal einen Gang zulegen und uns auf 8 Tore zum 33:25 absetzen, ehe die Gastgeber nochmal ein bisschen Ergebniskosmetik betreiben konnten.

Ein dickes Kompliment an die Mannschaft, die den schwierigen Umständen getrotzt hat und sich durch dieses Spiel einfach durchgekämpft hat. Ein großes Dankeschön auch noch an die Gastgeber aus Sandweier und den Schiedsrichter, dass man sofort bereit war uns aufgrund der Zeitsituation entgegenzukommen.

Nun gilt es in der Weihnachtspause die Akkus aufzuladen und alle Verletzten wieder an Bord zu bekommen ehe es im Januar wieder los geht. Wir wünschen allen Familien, Freunden und Gönnern unseres Teams eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung im Jahr 2016. Wir sehen uns 2017!!

Grüße von den "Last Girls Standing"!

Grüße von den "Last Girls Standing"!